de

Projekte


Seit 01/2016

Verbundprojekt SIMKOR
Entwicklung einer Software zur Durchführung von virtuellen Reinigbarkeitstests und Simulation komplexer Spritzreinigungssysteme
Kooperation mit der Advitec GmbH und dem Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik

  • Interaktive Simulation zur Planung des Reinigungserfolgs in industriellen Hygienecontainern
  • Fluidsimulation von Rieselfilmen an Sprühreinigungsdüsen
  • Abgleich der Sprühreinigungssimulation mit realen Düsensystemen

Eingesetzte Technologien: C#, OpenGL, GLSL


Seit 03/2014

Freier IT-Berater für die Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
Abteilung Basisband-Signalgeneratoren Weiterentwicklung einer 3D-Konfigurationssoftware für Radar-Testgeräte

  • Interaktive 3D-Visualisierung von Abstrahlcharakteristiken
  • Konzeption und Umsetzung von 3D-Interaktionsmustern in komplexen 3D-Szenarien

Eingesetzte Technologien: C++, Qt, OpenGL, GLSL, ClearCase


06/2012 bis 03/2014

Softwareentwickler für die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Startup cura3D / Interaktive 3D-Planungssoftware für Museen Neuentwicklung einer 3D-Umgebung zur Ausstellungsplanung

  • Konzeption von Algorithmen zur Exponatsplatzierung
  • Umsetzung der 3D-Benutzerinteraktion für Unity3D in C# als MVC
  • Umsetzung der Kommunikation zwischen Web und Unity-Anwendung

Eingesetzte Technologien: Unity3D, OpenGL, C#, C++, Cinema4D, Jira


3/2011 - 10/2012

Entwickler am Institut für Gravitationsforschung der Göde-Stiftung
Prototypenentwicklung im Bereich der physikalischen Grundlagenforschung

  • Umsetzung echtzeitfähiger Digitalfilter stark verrauschter Signale
  • CAD-Modellierung
  • Echtzeitvisualisierung

Eingesetzte Technologien: C++, OpenGL, Catia, Git, Matlab


10/2007 - 02/2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Informatik-Fakultät der TU Dresden
Computergraphische Simulation natürlicher Phänomene

  • Algorithmenentwicklung in C++ für OpenGL-Umgebungen
  • GUI-Programmierung mit Qt & fltk
  • 3D-Modellierung und Rendering mit 3DSMax

Eingesetzte Technologien: C++, OpenGL, Qt, fltk, 3DSMax,SVN

10/2008 - 10/2010

Softwarearchitekt / Projektmanager Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf
Computergraphische Simulation großtechnischer Forschungsanlagen / Forschung & Visualisierung

  • Konzeptentwicklung zur Visualisierung komplexer technischer Anlagen
  • Entwicklung der Software-Architektur
  • Umsetzung einer interaktiven Echtzeitsimulation
  • Projektleitung

Eingesetzte Technologien: C++, OpenGL, ogre3D, GLSL



Referenzen bei:

Prof. Dr. Stefan Gumhold
Professor für Computergraphik und Visualisierung
Fakultät Informatik / TU Dresden
Tel.: +49 (0) 351 463-38212
eMail: stefan.gumhold@tu-dresden.de



Wissenschaftliche Publikationen


  1. Å. Brannström, J. Johansson, N. von Festenberg: The hitchhiker's guide to adaptive dynamics. Games 4(3), S. 304-328; MR3117853, 2013
  2. N. v. Festenberg, S. Gumhold: Diffusion-based Snow Cover Generation., Computer Graphics Forum, Nr 30(6), S. 1837-1849, 2011
  3. N. Blenn, N. v. Festenberg, M. Spehr and S. Gumhold, A tool for automatic preprocessing stereoscopic-video, 21st Annual Stereoscopic Displays and Applications conference, 2010
  4. N. v. Festenberg und S. Gumhold: A Geometric Algorithm for Snow Distribution in Virtual Scenes. Proceedings of Eurographics Workshop on Natural Phenomena, 2009
  5. N. v. Festenberg: Schnee, der auf Kanten fällt – Diffusive Oberflächenerzeugung zur Beschneiung virtueller Welten. Dissertation. Erschienen im Verlag Südwestdeutscher Hochschulschriften, ISBN 978-3-838-12568-8, 2011
  6. V. Rosato, I. Simonsen, S. Meloni, L. Issacharov, K. Peters, N. v. Festenberg and D. Helbing: A Complex System's View of Critical Infrastructures. In: Managing Complexity: Insights, concepts and applications, D. Helbing (ed.), S. 241-260, ISBN 978-3-540-75260-8, Springer Verl., 2008
  7. N. v. Festenberg, T. Gross, B. Blasius: Seasonal forcing drives spatio-temporal pattern formation in rabies epidemics. Math. Model. Nat. Phenom. 2(4), S. 63-73, MR2447168, 2007



kontakt(at)festenberg.com | Steingadener Str. 12a | D-81547 München | Tel. +49 (0) 89 / 1893 6944 | Funk +49 (0) 172 / 8246 954 | Impressum